Kräftige Beine und ordentlich Hüftschwung Kniebeuge Eine ausgeprägte Beinmuskulatur sorgt beim Golf für einen festen und sicheren Stand Zudem spielt beim Abschlag die Hüftrotation eine große Rolle Eine optimale Übung um Kraft in Hüfte und Oberschenkeln aufzubauen und gleichzeitig den Rumpf zu kräftigen ist die Kniebeuge So geht s Setze dich mit gera dem Rücken und zurückgezogenen Schulterblättern auf einen harten Stuhl Nun die Kurzhanteln soweit über den Kopf drücken bis die Arme durchgestreckt sind Langsam und kontrolliert bis auf Höhe der Ohren wieder ablassen Drei Sätze für je weils 12 15 Wiederholungen Falls du keine Kurzhanteln zur Hand hast eignen sich auch gefüllte Getränke flaschen So geht s Nimm einen schulterbrei ten Stand ein baue Körperspannung auf und senke das Gesäß langsam ab als würdest du dich auf einen Stuhl setzen Dabei ein leichtes Hohlkreuz bilden und etwa so tief gehen bis die Beine einen rechten Winkel bilden Nun explosiv wieder hochkommen Fünf Sätze mit 10 bis 12 Wiederholun gen Zur Intensivierung des Trainings kannst du Kurzhanteln hinzunehmen Halte dazu die Hanteln in beiden Hän den und lege sie auf den Schultern ab Führe nun die Übung aus Starker Rücken Vorgebeugtes Seitheben Zu einem starken Rumpf gehört auch ein stabiler und trainierter Rücken Kraft training für den Rücken beugt Schmerzen vor korrigiert muskuläre Dysbalancen und verbessert die Abschlaghärte des Golfers So geht s Nimm die Kurzhanteln in beide Hände und beuge dich mit geradem Rücken stark nach vorn Die Arme hängen leicht gebeugt vor den Knien Die Ge säßmuskulatur anspannen und den Rücken gerade halten Hebe die gestreckten Arme gleichzeitig zur Seite bis sie eine gerade Linie mit den Schultern bilden Halte die Spannung kurz und senke die Arme wieder ab Drei Sätze mit 8 bis 10 Wiederholungen 11

Vorschau LE GOLF Magazin Seite 11
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.